Vita

Rasmus Hirthe wurde 1971 in Hamburg geboren.
Von 1996 bis 2004 studierte er Freie Kunst und Visuelle Kommunikation (Schwerpunkt Film) an der Hochschule für bildende Künste Hamburg und erhielt dort 2004 sein Diplom.
Mit großer Begeisterung widmete er sich schon seit frühen Jugendjahren den Bereichen Kunst und Film, so dass er heute, neben seiner Tätigkeit als Künstler, Regie bei eigenen Filmprojekten führt und selbständig als Setdresser für verschiedene Filmproduktionen arbeitet. Mehr Informationen über seine filmerische  Arbeit finden Sie hier.

Hirthe faszinieren die Unterschiede beider Bereichen:

„Die bildnerische Kunst ist das Einfrieren eines Momentes, die Reduktion auf das Wesentliche. Dabei ist der Künstler ganz auf sich selbst gestellt.
Film ist Teamwork. Viele Menschen arbeiten kreativ an einem Werk. Man kann steuern, wie lange und in welcher Stimmung sich der Zuschauer ein Bild, eine Szene ansehen soll.
Das Flüchtige des Films steht im Gegensatz zur Beständigkeit des Gemäldes.“

Seit 1996 werden Rasmus Hirthes Arbeiten regelmäßig im Rahmen von Ausstellungen gezeigt.

Rasmus-Portrait-Blog

Advertisements